MUGV

Fachbereiche

Fachübergreifende Infos

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

UMWELT erhalten  -  GESUNDHEIT fördern  -  VERBRAUCHERSCHUTZ stärken

Naturschutzpreis vergeben

Freundschaftsinsel Potsdam © JuHer
Potsdam - Zum neunten Mal verleiht die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg heute ihren Naturschutzpreis. Umweltministerin und Stiftungsratsvorsitzende Anita Tack sagte anlässlich der Preisverleihung auf dem Brandenburger Naturfest: „Ehrenamt im Naturschutz heißt nicht nur Einsatz für Pflanzen, Tiere und Lebensräume, sondern ist zuerst Engagement von Menschen für Menschen. Ich freue mich daher, Brandenburgerinnen und Brandenburger auszuzeichnen, die sich mitunter seit Jahrzehnten für den Naturschutz einsetzen.“ Das Engagement der Preisträgerinnen und Preisträger für den Naturschutz und die Gesellschaft wird mit insgesamt 5.000 Euro Preisgeld gewürdigt. weiter

Veranstaltung zu geplanten Überschwemmungsgebieten

© Thaut Images
Potsdam - Das Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MUGV) erarbeitet derzeit die Karten für Überschwemmungsgebiete an der Schwarzen Elster und ihrer Zuflüsse. weiter

Natur und Landschaft

25.07.2014 Neuer Blick von oben

Beobachtungsturm an der Oder eröffnet

Mescherin - Brandenburgs Umweltstaatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt übergab heute einen neuen Beobachtungsturm an der Oderbrücke bei Mescherin der Öffentlichkeit. Der Turm mit Blick über die Oder und in den Staffelder Polder ist im Rahmen eines deutsch-polnischen INTERREG-Projekts des Nationalparks Unteres Odertal und der Stettiner Regionaldirektion für Umwelt innerhalb der Euroregion Pomerania entstanden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 260.000 Euro. weiter

Gesundheit

25.07.2014 Sommertour der Ministerin: Gesundheitliche Versorgung steht im Mittelpunkt

Potsdam – Gesundheitliche Versorgung in der ländlichen Region und für alle Generationen, die Sicherung von Krankenhausstandorten als Anker der regionalen Gesundheitsversorgung und die Kooperation von Krankenhäusern, der Aufbau von Versorgungsketten von der Prävention, über ambulante und stationäre Versorgung bis hin zur Rehabilitation, die Studiengänge Pflegewissenschaft und Therapiewissenschaften an der BTU Cottbus sowie ehrenamtliches Engagement für gesundes Aufwachsen und gesundes Älterwerden stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Sommertour von Gesundheitsministerin Anita Tack. weiter

Natur und Landschaft

11.07.2014 Kanusaison im Nationalpark Unteres Odertal beginnt

Criewen – Am 15. Juli wird im Nationalpark Unteres Odertal die diesjährige Kanusaison eröffnet. Damit kann nun im neunten Jahr auf drei vorbereiteten Strecken die Wasserwelt des Nationalparks in Begleitung qualifizierter Kanuführer erkundet werden. Ende der Paddelsaison ist am 14. November. weiter

Verbraucherschutz / Veterinärwesen

10.07.2014 Tack kritisiert unsolidarische Finanzierung der Krankenversicherung

Potsdam – Brandenburg wird morgen im Bundesrat dem vom Bundestag verabschiedeten Gesetz zur Weiterentwicklung der Finanzstruktur und der Qualität in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-FQWG) nicht zustimmen. „Mit diesem Gesetz verabschiedet sich die Bundesregierung endgültig von der paritätischen Finanzierung der Krankenversicherung. Beitragssatzerhöhungen aufgrund von Ausgabensteigerungen werden künftig den Versicherten allein aufgebürdet. Das ist nicht im Sinne des solidarischen Versicherungssystems“, so Gesundheitsministerin Anita Tack. Sie erneuerte ihre Forderung, dass Arbeitgeber an den steigenden Gesundheitskosten beteiligt werden müssen. weiter

Natur und Landschaft

10.07.2014 Neue Commerzbank-Umweltpraktikantin im Biosphärenreservat Spreewald

Lübben – Als neue Teilnehmerin des Umwelt-Praktikums der Commerzbank im Biosphärenreservat Spreewald verstärkt Julia Reichel drei Monate lang das Team des Biosphärenreservates. weiter

Verbraucherschutz / Veterinärwesen

10.07.2014 Eine Zentrale für Verbraucher

Ministerin Tack zeichnet Studierende aus

VZB / 10. Juli 2014. Gesucht waren innovative Raumkonzepte für eine zeitgemäße Verbraucher- und Patientenberatung. Denn die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) möchte ihre drei Standorte in Potsdam in einer "Zentrale der Verbraucher" vereinen und damit bundesweit Standards für die Verbraucherberatung setzen. Studierende der Fachhochschule Potsdam (FHP) haben sich ein Semester lang mit dieser Aufgabe auseinandergesetzt. Gestern prämierten nun Verbraucherschutzministerin Tack und die Landeshauptstadt Potsdam als Schirmherrinnen des Wettbewerbs die besten Ideen für die Beratungsstelle der Zukunft. weiter

Sprungbrett


Hochwasserportal Brandenburg

» Hochwasserwarnungen
» Pegelkarte


MUGV Newsletter

Der Newsletter des Ministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz ist ein kostenloser Informationsdienst, den Sie per E-Mail abonnieren können.

Newsletter anmelden

Newsletter-Archiv