MUGV

Fachbereiche

Fachübergreifende Infos

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

UMWELT erhalten  -  GESUNDHEIT fördern  -  VERBRAUCHERSCHUTZ stärken

Tack: Jetzt Grippeschutz auffrischen!

Potsdam - Brandenburgs Gesundheitsministerin Anita Tack appelliert an Brandenburgerinnen und Brandenburger, die aktuelle Grippeschutzimpfung nicht zu versäumen. „Jetzt ist der ideale Zeitpunkt für eine Impfung. Mit dem nasskalten Wetter beginnt die Grippezeit. Wer rechtzeitig vorsorgt und sich impfen lässt, schützt nicht nur sich, sondern auch sein Umfeld“, so Tack. Die Influenza ist keine harmlose Erkältung. Sie kann vor allem für ältere, chronisch kranke oder immungeschwächte Menschen zu einer ernsten Gefahr werden. Insbesondere auch das Personal im Gesundheits- und Pflegebereich sowie in der Kinderbetreuung sollte sich impfen lassen. weiter

Gartenabfälle gehören nicht in den Wald

Mit einem landesweiten Aktionstag klären die Forst- und Abfallbehörden über die mit der illegalen Entsorgung von Gartenabfällen im Wald verbundenen Probleme auf, und informieren über umweltfreundliche Entsorgungsalternativen, v.a. bei den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern (Landkreise, Kreisfreie Städte und Abfallzweckverbände). weiter

Wasser / Gewässer

22.10.2014 Tack: Nationales Hochwasserschutzprogramm ist für Brandenburg enorm wichtig

Potsdam – „Ohne eine auskömmliche Finanzierung und genug Zeit wird eine Verbesserung des Hochwasserschutzes nicht gelingen“, so Brandenburgs Umweltministerin Anita Tack mit Blick auf die morgen beginnende Umweltministerkonferenz (UMK), auf der das Nationale Hochwasserschutzprogramm... weiter

Gesundheit

17.10.2014 Tack: Gesundheitliche Versorgung in der Fläche erhalten

Potsdam – „Auch in Zukunft sollen die Krankenhäuser Anker der gesundheitlichen Versorgung  in den ländlichen Regionen bleiben“, so Gesundheitsministerin Anita Tack. Alle Krankenhausstandorte sollen erhalten bleiben, um ein flächendeckendes und gut erreichbares stationäres... weiter

Allgemeines

15.10.2014 Tack: Buslinie nach Groß Glienicke muss erhalten bleiben

Potsdam – Brandenburgs Umweltministerin Anita Tack hat sich mit einem Schreiben an den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam gewandt. Darin setzt sie sich mit Nachdruck dafür ein, dass die Hauptdienststelle des Landesamtes für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz auch nach dem... weiter

Gesundheit

14.10.2014 Tack im Blutspendezentrum Potsdam: Blut- und Plasmaspende retten Leben

Potsdam – Im Rahmen der Internationalen Plasmaspenderwoche (13. bis 17. Oktober 2014) besucht Brandenburgs Gesundheitsministerin Anita Tack heute das Haema Blutspendezentrum in Potsdam. „Eine Plasmaspende ist ebenso wichtig wie eine Vollblutspende. Beide helfen, Leben zu retten. Alle,... weiter

13.10.2014 Tack: Suchtprävention ist ein öffentliches Anliegen mit hoher Priorität

Potsdam – „Trotz positiver Trends in der Suchtproblematik dürfen wir bei den gesamtgesellschaftlichen Anstrengungen in diesem Bereich nicht nachlassen“, so Gesundheitsministerin Anita Tack heute in ihrem Grußwort zur Eröffnung der 54. Fachkonferenz der Deutschen Hauptstelle für... weiter

Wasser / Gewässer

09.10.2014 Wassermanagement im Oderbruch - Land hat 15 Millionen Euro investiert

Potsdam – „Das Oderbruch ist Schwerpunkt beim Wassermanagement. In keiner anderen Region des Landes wurde in der vergangenen Legislatur so viel und so vorrangig Geld für Maßnahmen zur Verbesserung des Wassermanagements eingesetzt“, erklärt Brandenburgs Umweltministerin Anita Tack.... weiter

Sprungbrett


Hochwasserportal Brandenburg

» Hochwasserwarnungen
» Pegelkarte


MUGV Newsletter

Der Newsletter des Ministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz ist ein kostenloser Informationsdienst, den Sie per E-Mail abonnieren können.

Newsletter anmelden

Newsletter-Archiv